Home Produkte Schwangerschaftstagebuch – Empfehlungen, Ideen und Inhalt

Schwangerschaftstagebuch – Empfehlungen, Ideen und Inhalt

Schwangerschaftstagebuch – Empfehlungen, Ideen und Inhalt

Schon mal über ein Schwangerschaftstagebuch nachgedacht? Während der Schwangerschaft passieren unglaublich viele Dinge. All diese Eindrücke und Veränderungen möchte man dann so genau wie möglich in Erinnerung behalten. Leider funktioniert das Gedächtnis nicht so zuverlässig, wie wir es gern hätten. Deswegen ist eine gute Idee ein Schwangerschaftstagebuch zu führen, egal ob selbstgemacht, gekauft oder als Geschenk.

In einem Schwangerschaftstagebuch kannst du deine Erfahrungen, Gedanken und Gefühle während dieser spannenden Zeit festhalten. Viele Erinnerungen gehen mit der Zeit einfach verloren und das Tagebuch hilft dir beim Erinnern. Außerdem bietet das Tagebuch eine tolle Möglichkeit die vielen Ereignisse zu verarbeiten.

In diesem Artikel zeigen wir dir die besten Schwangerschaftstagebücher, die es derzeit zu kaufen gibt und geben dir Tipps und Anregungen für ein selbstgemachtes Schwangerschaftstagebuch.

Die schönsten Schwangerschaftstagebücher

Wer keine Lust hat ein Tagebuch selber zu machen, kann sich ein Schwangerschaftstagebuch kaufen. Sie sind dann zwar von außen nicht mehr gänzlich individuell, jedoch ist es immer noch der Inhalt. Auf dem Markt gibt es viele gute Schwangerschaftstagebücher. Die 5 besten darunter haben wir für dich gefunden.

1. Platz: Unsere Schwangerschaftstagebuch Empfehlung

Die Geschichte deines Lebens: Ein Erinnerungsalbum

Wir sind absoluter Fan von „Die Geschichte deines Lebens“ und verwenden es selbst. Für uns eins der besten Schwangerschaftstagebücher überhaupt.

Genau genommen ist es kein simples Schwangerschaftstagebuch, sondern ist dafür da, das Leben deines Kindes bis zum 18. Lebensjahr zu dokumentieren. Zum 18. Geburtstag als Geschenk das Highlight überhaupt.

Das Tagebuch hält die Schwangerschaft mit vielen Fragen und Momenten fest (Wer hat es wie erfahren? Was haben sie gesagt, gedacht, gemacht? Wachstum des Bauchs, etc.).

Darüber hinaus geht es dann mit allen Lebensjahren weiter. Dort werden die Highlights und besonderen Momente festgehalten. Für jedes Jahr ist ein kleiner Briefumschlag enthalten, in welchen du eine Botschaft an dein Kind stecken kannst.

Das Buch wird vorne geschnürt, was auch nötig ist, da die Briefe und die eingeklebten Fotos das Buch aufplustern. Das bewerten wir aber als positiv, da das Buch in 18 Jahren sicher etwas abgenutzt aussieht und somit die unglaubliche Lebensspanne von 18 Jahren unterstreicht.

Fazit: Als Schwangerschaftstagebuch viel zu umfangreich, aber für alle, die noch mehr wollen, definitiv das beste Schwangerschaftstagebuch! Dieses Buch ist auch gut als Geschenk geeignet. Wir haben bereits zwei davon verschenkt.

2. Platz: Willkommen, mein Schatz

Willkommen, mein Schatz!

„Willkommen, mein Schatz“ bietet dir nicht nur Platz für deine Schwangerschaft, sondern begleitet dich bis zum 6. Lebensjahres deines Kindes. Es ist überaus liebevoll und schön gestaltet, ohne dabei überladen zu wirken.

Hier ist Platz für die Entwicklung deiner Schwangerschaft, aber auch von Mama und Papa. Auch hier hast du die Möglichkeit wieder Bilder einzukleben.

Außerdem kannst du einen kleinen Stammbaum eintragen und besondere Ereignisse wie z.B. das erste Bad, das erste mal Wickeln, und vieles mehr, eintragen.

Fazit: Ein schönes Schwangerschaftstagebuch, das dich dabei unterstützt besondere Momente festzuhalten.

3. Platz: Schwanger! Mein Schwangerschafts-Begleiter

Schwanger! Mein Schwangerschafts-Begleiter

Platz 3. unserer schönsten Schwangerschaftstagebücher ist Tagebuch und (kurzes, kleines) Schwangerschaftsbuch in einem. Jede Schwangerschaftswoche wird kurz beschrieben, was in deinem Bauch eigentlich gerade passiert.

Daneben hast du Platz um deine Gedanken und Gefühle festzuhalten und zu beschreiben, was die Woche über so passiert ist.

Außerdem gibt es Extra-Seiten für Untersuchungen, wo du über deinen Termin beim Arzt/Hebamme schreiben kannst und z.B. ein Ultraschallbild einkleben.

Fazit: Ein simples Schwangerschaftstagebuch! Es begleitet dich tatsächlich nur durch die Schwangerschaft und bietet nicht allzu viel Platz, wie manch andere Exemplare. Also optimal für Frauen, die die Schwangerschaft in Kürze festhalten wollen und noch ein paar Infos zu den Geschehnissen in ihrem Bauch haben möchten.

4. Platz: Mein Schwangerschaftsalbum

Mein Schwangerschaftsalbum - Ein Tagebuch mit viel Platz zum Schreiben & Einkleben --- perfekt zum Verschenken --- (Schwangerschaftskalender)

Dieses schöne Schwangerschaftstagebuch bietet ordentlich Platz zum Schreiben. Hier kannst du vor allem selbst kreativ werden und all deine Erlebnisse, Gedanken und Gefühle festhalten.

Fotos, Ultraschallbilder und andere Erinnerungen finden hier ebenfalls mehr als genug Platz.

Neben liebevollen Zeichnungen, sind jede Menge Infos rund um die Schwangerschaft enthalten. Außerdem gibt es in diesem Schwangerschaftsbuch einige Checklisten, die dich unterstützen sollen.

Fazit: Das Platzwunder. In so gut wie keinem anderen Schwangerschaftstagebuch, das man kaufen kann, gibt es so viel Platz zum Schreiben wie in diesem. Für Kreative und Frauen, die gerne viel Schreiben.

5. Platz: Mein Schwangerschaftstagebuch

Mein Schwangerschaftstagebuch (GROH Tagebuch)

„Mein Schwangerschaftsagebuch“ ist simpel gehalten und tut genau was es soll: Ein Tagebuch für die Schwangerschaft sein! Dort hast du auf 96 Seiten Platz um jede Schwangerschaftswoche festzuhalten. Außerdem können Größe, Gewicht und Bauchumfang festgehalten werden.

Fazit: Zu diesem Schwangerschaftstagebuch lässt sich nicht viel sagen. Es beinhaltet das absolute Minimum und soll dich einfach dabei unterstützen deine Gedanken, Gefühle und Eindrücke festzuhalten.

Ideen für ein selbstgemachtes Schwangerschaftstagebuch

Wer keine Lust hat, sich ein vorgefertigtes Tagebuch zu kaufen, kann ein diy Schwangerschaftstagebuch machen. Das benötigt ein wenig Planung, denn sonst reicht der Platz am Ende nicht mehr aus – oder es gibt zu viele leere Seiten.

Im Vorfeld solltest du also überlegen: Was soll alles in meinem Tagebuch stehen? Wieviel Platz brauche ich dafür? Sollen Fotos hinein?

Format & Gestaltung

Zuerst stellt sich aber die Frage: Möchtest du täglich in das Buch schreiben? Dann benötigst du ein Buch/Heft mit mindestens 280 Seiten (ca. 280 Tage Schwangerschaft).

Bei wöchentlichen Eintragungen benötigst du mindestens 40 Seiten (ca. 40 Wochen Schwangerschaft). Wenn du monatlichen Zusammenfassungen braucht es mindestens 9 Seiten. 

Die meisten Schwangerschaftstagebücher haben ein Format von DIN A4 oder DIN A5. Wenn Fotos und Ultraschallbilder eingeklebt werden sollen, empfiehlt es sich i.d.R. DIN A4 zu wählen. Dafür reichen simple Notizbücher (z.B. hier erhältlich*).

Die Notizbücher kannst du auch ganz individuell gestalten. Fotos aufkleben, Stoff überziehen, Zeitungsartikel bekleben, etc. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Schwangerschaftstagebuch Notizbuch

Alternativ kannst du auch ein Tagebuch auf dem Computer schreiben und es später ausdrucken oder sogar binden lassen.

Auch ein Fototagebuch ist möglich. Da dokumentierst du einfach deine Schwangerschaft mit Fotos und kannst z.B. ein Fotobuch drucken lassen.

Schwangerschaftstagebuch Inhalt

Die Frage aller Fragen: Was soll ins Tagebuch? Wir haben dir eine Liste zusammengestellt mit möglichen Fragen und Inhalten.

Hier zu den möglichen Fragen/Inhalten:

Frühe Schwangerschaft:

  • Das erste Mal hatte ich das Gefühl, dass ich schwanger bin…
  • Der Test (Datum, Foto, Gefühle, Gedanken)
  • Papa hat es erfahren am…
  • Das hat er gesagt/getan…
  • So haben es die anderen erfahren….
  • Das haben sie gesagt/getan…
  • Gedanken/Gefühle/Ereignisse des Tages/der Woche
  • Der erste Termin beim Frauenarzt/Hebamme
  • Das erste Ultraschallbild + Größe
  • Der erste Herzschlag

Schwangerschaft:

  • Das hat Mama gerne gegessen
  • Davon wurde Mama schon beim Anblick schlecht
  • Der erste Babykauf
  • Mamas Bauch wächst (wöchentliche Fotos)
  • Es ein …. (Mädchen/Junge) + Datum
  • Diese Namen hatten wir im Kopf…
  • Alle Infos zu den Vorsorgeuntersuchungen (Größe, Gewicht, Entwicklung)
  • Besonderheiten (Übelkeit, etc.)
  • Gedanken/Gefühle/Ereignisse des Tages/der Woche
  • Bauchumfang

Die Geburt und danach:

  • Alles über die Geburt (Dauer, etc.)
  • Gefühle, Gedanken
  • Ausschnitt der Tageszeitung bei der Geburt
  • Geburtsanzeige
  • Das war besonders schön
  • Das war echt anstrengend
  • Das erste (Familien-)Foto
  • Das erste mal Wickeln
  • Das erste Bad
  • Das erste mal Augen öffnen
  • Das erste Lächeln
  • Das erste Zähnchen
  • Das erste mal Drehen
  • Das erste mal Krabbeln
  • Das erste mal Hochziehen
  • Die ersten Schritte
  • und so weiter…

Wir hoffen du wurdest bei unseren besten Schwangerschaftstagebücher fündig oder hast Ideen für ein selbstgemachtes Schwangerschaftstagebuch sammeln können.

Hast du noch weitere Tipps und Ideen? Hast du noch ein Tagebuch, welches du gerne teilen möchtest? Dann hinterlass uns einen Kommentar.

Geburtsvorbereitung und Rückbildungskurse

Da momentan einige Geburtsvorbereitungskurse und Rückbildungskurse ausfallen, wollen wir dir den Online-Geburtsvorbereitungskurs* und den Online-Rückbildungskurs* von Hebamme Nadine Beermann ans Herz legen. Ob dieser aufgrund der derzeitigen Situation von der Krankenkasse übernommen werden kann, erfragst du am Besten bei deiner Krankenkasse.


* = Affiliate-Links. Die mit * gekennzeichneten Links sind sogennante Affiliate-Links und damit finanzieren wir nestbau.net. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, erhalten wir dafür eine kleine Provision. Am Preis verändert sich für dich dabei nichts!

Letzte Aktualisierung am 19.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Beitrag gefallen? Dann teile ihn gerne!

Vielleicht interessiert dich auch...

Sag etwas dazu!